MLP

Inhalt

Immobilienfinanzierung in Bremen: persönliche Beratung & beste Konditionen

Die Freie Hansestadt Bremen präsentiert sich als attraktiver Wirtschaftsstandort, der unter anderem für das BITZ im Technologiepark Bremen bekannt ist. Auch der Bremer Immobilienmarkt bleibt seinem positiven Trend treu: Es passiert derzeit viel im Wohnungsneubau, insbesondere in der Innenstadt haben Investoren zahlreiche Projekte angestoßen. Dazu gehören beispielsweise das Europa Quartier und das Kopfende vom Europahafen. Die Preise für Wohneigentum sind in den vergangenen Jahren stetig nach oben geklettert – diese Preisentwicklung betrifft Einfamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Wenn Sie eine Immobilie in Bremen erwerben möchten, kümmern Sie sich am besten frühzeitig um eine maßgeschneiderte Finanzierung.
  • Eigenkapital stellt einen wichtigen Grundstein für Ihr Finanzierungskonzept dar, ideal sind mindestens 20 Prozent.
  • Zu den teuersten Wohnlagen von Bremen gehören Horn, Schwachhausen, Oberneuland und die Überseestadt. Moderate Preise finden Sie eher in Blumenthal oder Vegesack.

Was ist bei einer Immobilienfinanzierung wichtig?

Der Kauf einer Immobilie ist eine komplexe Angelegenheit. Denn bis Sie die Schlüssel für Ihr neues Zuhause in den Händen halten, gibt es einige Hürden zu nehmen. Dazu gehört die Finanzierungszusage von der Bank, mit der Sie den Kaufvertrag für Ihren Wohntraum gut vorbereitet unterschreiben können. Eine Immobilienfinanzierung in Bremen setzt sich meist aus verschiedenen Bausteinen zusammen. Diese ergeben in Summe Ihr persönliches Finanzierungskonzept: Beispielsweise nutzen Sie dafür einen Bausparvertrag für ein günstiges Bauspardarlehen oder schließen ein klassisches Annuitätendarlehen ab. Darüber hinaus spielt es eine Rolle, wie hoch der Tilgungssatz ist und welche Sollzinsbindung Sie wählen. Mit einem erfahrenen Finanzierungsberater an Ihrer Seite treffen Sie die richtigen Entscheidungen und sichern sich attraktive Konditionen.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Immobilienfinanzierung?

Die Hypothekenzinsen für Immobiliendarlehen sind nach wie vor niedrig und schaffen damit optimale Voraussetzungen. Erwägen Sie den Kauf eines Eigenheims oder einer Immobilie als Kapitalanlage, warten Sie daher nicht zu lange ab. Bei einer Finanzierungsberatung finden Sie heraus, wie viel Immobilie Sie sich leisten können.

Wie viel Eigenkapital ist für einen Immobilienkauf in Bremen nötig?

Eine Eigenkapitalquote von 20 Prozent oder mehr verschafft Ihnen eine gute Ausgangsposition für das Bankgespräch. Eine Vollfinanzierung ohne Eigenkapital ist möglich, allerdings mit höheren Finanzierungskosten und einem größeren Risiko verbunden. Als Eigenkapital zählen eigene Mittel, die Sie nicht vom Kreditgeber erhalten. Darunter fallen beispielsweise Erspartes auf Ihrem Konto, Wertpapiere, Guthaben in einem Bausparvertrag oder eine Immobilie.

Welche Tipps sind beim Finanzieren darüber hinaus hilfreich?

Ein gutes Finanzierungskonzept berücksichtigt auch die Möglichkeit staatlicher Fördermittel. Beispielsweise bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zinsgünstige KfW-Darlehen an, die unter anderem für den Kauf selbst genutzter Immobilie erhältlich sind. Die Finanzierungsexperten von MLP beraten Sie hinsichtlich der verschiedenen Förderprogramme und erklären Ihnen die Voraussetzungen. Von Bedeutung ist außerdem das Thema Sondertilgungen . Gerade wenn die Zinsen niedrig sind, kann es sich lohnen, zusätzliche Tilgungen zu leisten. Dadurch sind Sie früher schuldenfrei und zahlen unter dem Strich weniger Zinsen.

Wie haben sich die Immobilienpreise in Bremen entwickelt?

Die Preise für Wohneigentum in Deutschland sind gerade in den letzten zehn Jahren konstant gestiegen. Der Bremer Immobilienmarkt bildet davon sicherlich keine Ausnahme, ganz im Gegenteil: Die Angebotspreise für Wohnungen und Häuser erreichen immer neue Rekordhöhen. Daran wird sich aller Voraussicht nach erst einmal nichts ändern. Bremen ist ein gefragter Standort und die Neubauaktivitäten kommen kaum mit der Nachfrage mit. Hohe Kaufpreise verzeichnen insbesondere die Innenstadtlagen, zu den exklusivsten Stadtteilen zählt Schwachhausen. Doch selbst in einfachen Wohnlagen wie Blumenthal und Vegesack haben die Preise angezogen.

Warum ist eine Beratung zur Immobilienfinanzierung in Bremen von Vorteil?

Für eine Immobilienfinanzierung in Bremen bieten sich verschiedene Optionen an. Welche Art von Finanzierung am besten geeignet ist, richtet sich nach persönlichen Prioritäten und Ihrer individuellen Situation. Aus diesem Grund ist es in jedem Fall empfehlenswert, eine kompetente Beratung in Anspruch zu nehmen. Ihr MLP Berater erklärt Ihnen beispielsweise, wie Sie optimale Konditionen erhalten und worauf Sie unbedingt achten sollten. Ob es sich bei Ihnen um die erste Baufinanzierung handelt oder Sie nach einer günstigen Anschlussfinanzierung suchen: Die Experten helfen Ihnen gerne bei Ihrem Vorhaben. Rufen Sie mit Ihren Fragen an oder vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin online.

Vereinbaren Sie direkt einen Termin und erfahren Sie mehr über den Bremer Immobilienmarkt!

Termin Termin Seminare Seminare Newsletter Newsletter Kontakt Kontakt