MLP

Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie ihren Browser, um unser Online-Angebot optimal nutzen zu können.

browser update

Sie möchten uns anrufen oder etwas faxen?

Telefon: 06222 308 6000
Telefax: 06222 308 8351

Inhalt

Betriebliche Altersversorgung

Arbeitgeberleistungen für Ihre Vorsorge

Mit einer betrieblichen Altersversorgung (bAV) sichern Sie sich eine zusätzliche Altersvorsorge mit hohen Renditen. Sie profitieren von einer umfassenden staatlichen Förderung. Denn die Einzahlung ist steuerfrei - bis auf den letzten Cent.

Jedem Arbeitnehmer steht gesetzlich zu, Teile seines Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung anzulegen. Die Finanzierung erfolgt direkt durch den Arbeitgeber oder per Entgeltumwandlung durch den Arbeitnehmer.

Ihre Vorteile

  • Attraktive staatliche Förderung
  • Verbesserte Versorgungssituation im Alter
  • Sicherung des Lebensstandards
  • Hartz-IV-sicher

Vergleich bAV – Vermögenswirksame Leistungen

Besonders lukrativ ist die Umwandlung von vermögenswirksamen Leistungen (VL) in bAV. So fließt bei gleicher Nettoauszahlung mehr als das Doppelte in Ihre persönliche Altersvorsorge.

VL-Sparen bAV statt VL
Bruttogehalt 3.000 Euro 3.000 Euro
Vermögenswirksame Leistungen (VL) + 40 Euro + 40 Euro
Umwandlung VL in bAV 0 Euro - 40 Euro
Zusätzliche Umwandlung in bAV 0 Euro - 40,87 Euro
Steuer- und SV-Bruttogehalt 3.040 Euro 2.959,13 Euro
Steuern1) - 510,83 Euro - 486,71 Euro
Sozialabgaben - 628,52 Euro - 611,77 Euro
Vermögenswirksame Leistungen (VL) - 40 Euro 0 Euro
Nettoauszahlung 1.860,56 Euro 1.860,56 Euro
Anlage 40 Euro 80,87 Euro

1) Alter 35, Lohnsteuerklasse I/0 Steuertarif 2016 inklusive Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer; Bundesland Baden Württemberg; gesetzlich krankenversichert, kinderlos (Pflegeversicherungsbeitrag + 0,25 %, Zusatzbeitrag GKV 1,1 %).
Die staatliche Förderung im Rahmen des Vermögensbildungsgesetzes kommt für die Umwandlung von VL in BAV nicht in Betracht.

Die fünf Durchführungswege

  • Beträge sind steuer- und sozialabgabenfrei bis 4% der jeweils geltenden Beitragsbemessungsgrenze West
  • Sofern keine pauschal besteuerte Direktversicherung oder Pensionskasse besteht, zusätzlich 1.800 Euro pro Jahr steuerfrei

  • Beträge sind steuer- und sozialabgabenfrei bis 4% der jeweils geltenden Beitragsbemessungsgrenze West
  • Sofern keine pauschal besteuerte Direktversicherung oder Pensionskasse besteht, zusätzlich 1.800 Euro pro Jahr steuerfrei

  • Beträge sind steuer- und sozialabgabenfrei bis 4% der jeweils geltenden Beitragsbemessungsgrenze West
  • Sofern keine pauschal besteuerte Direktversicherung oder Pensionskasse besteht, zusätzlich 1.800 Euro pro Jahr steuerfrei
  • Steuer- und sozialabgabenfrei, wenn Beiträge zur Übernahme einer Pensionsverpflichtung gezahlt werden

  • Beiträge in unbegrenzter Höhe steuer- und sozialabgabenfrei
  • Bei Entgeltumwandlungen ist die Sozialabgabenbefreiung auf maximal 4% der Beitragsbemessungsgrenze West begrenzt

  • Beiträge in unbegrenzter Höhe steuer- und sozialabgabenfrei
  • Bei Entgeltumwandlungen ist die Sozialabgabenbefreiung auf maximal 4% der Beitragsbemessungsgrenze West begrenzt


Sie möchten mehr über die betriebliche Altersversorgung wissen?

Ihr MLP Berater informiert Sie gerne, welche Form der betrieblichen Altersversorgung für Sie am besten geeignet ist. Vereinbaren Sie einfach einen Gesprächstermin.