MLP

Inhalt

Versicherungen rund ums Bauen

Von der Planung bis zum Wohnen

Der Hausbau oder -kauf ist eine Anschaffung fürs Leben, die gut abgesichert sein will. Damit vor, während und nach der Bauphase alles seine Ordnung hat, sind einige Versicherungen nicht nur hilfreich, sondern ein Muss.

Versicherungen zum Hausbau: Welcher Schutz ist sinnvoll?

Das Wichtigste in Kürze:

  • Bereits ab dem Kauf Ihres Grundstücks haften Sie für Schäden, die Dritte darauf erleiden.
  • Zusätzlich sind einige Risiken beim Bau zu bedenken.
  • Damit Ihre Planung aufgeht, benötigen Sie die passenden Versicherungen zum Hausbau.
  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht, Bauherrenhaftpflicht, Bauleistungs- und Feuerrohbauversicherung sind unter anderem empfehlenswert.


Welche Versicherungen zum Hausbau sind unverzichtbar?

Bereits mit dem Kauf eines Grundstücks übernehmen Sie viel Verantwortung. Hinzu kommen die vielfältigen Risiken während der Ausführung des Bauvorhabens. Damit Sie nicht „finanziell auf Sand bauen“, sind verschiedene Versicherungen sehr wichtig.

Dazu gehören:

  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht-Versicherung
  • Bauherrenhaftpflicht-Versicherung
  • Bauleistungsversicherung
  • Feuerrohbauversicherung

Jede Bauphase birgt andere Gefahren, Risiken und Verantwortungen. Mit der richtigen Absicherung wird der Bau oder Kauf Ihres Traumhauses nicht zum Alptraum.

Für jeden Bauherren ein Muss. Schützt den Bauherren vor Ansprüchen Dritter, die durch den Bau bzw. die Bauarbeiten geschädigt wurden. Umfasst auch Schäden durch vom Bauherrn beauftragte Architekten, Handwerker etc.

Allgefahrendeckung für das im Entstehen befindliche Bauprojekt. Schützt Bauherren und Bauunternehmer vor unvorhersehbaren Schäden während der Bauzeit, wie z.B. höhere Gewalt, Vandalismus, unbekannte Eigenschaften des Baugrunds.

Versicherungsschutz gegen die Gefahr Feuer für das im Bau befindliche Gebäude von Baubeginn bis Bezugsfertigkeit. Mitversichert sind vom Versicherungsnehmer beschaffte und auf dem Grundstück gelagerte Baustoffe und Bauteile.

Bei Vermietung von Haus- und Grundbesitz. Jeder Besitzer eines bebauten oder unbebauten Grundstücks hat eine „Verkehrssicherungspflicht“, d.h. er muss dafür Sorge tragen, dass niemand durch Gefahren, die von einem solchen Objekt ausgehen, geschädigt wird.


Versicherungen zum Hausbau: die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht-Versicherung

Wer als Eigentümer in seinem eigenen Einfamilienhaus wohnt, benötigt diesen Schutz aus dem Angebot der Versicherungen zum Hausbau nicht. Denn beim selbst bewohnten Eigenheim springt Ihre private Haftpflichtversicherung ein, falls Dritte durch Mängel an Haus oder Grundstück Schaden erleiden. Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht-Versicherung ist dagegen notwendig, wenn sie Teil einer Eigentümergemeinschaft sind.

Wann benötige ich eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht-Versicherung beim Hausbau?

Diese Versicherung gehört in Ihr Portfolio, wenn Sie ein Grundstück gekauft oder geerbt haben und noch nicht mit der Bebauung beginnen. In der Bauphase deckt die Bauherrenhaftpflicht-Versicherung alle Risiken ab. Ist Ihre Immobilie bezugsfertig, schließen Sie eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht-Versicherung nur ab, sofern Sie das Haus oder eine Wohnung darin vermieten. Ansonsten genügt Ihre Privat-Haftpflicht zur Absicherung. Unsere Mitarbeiter ermitteln gern gemeinsam mit Ihnen den angemessenen Versicherungsschutz.

Tipp: Als Vermieter geben Sie die Ausgaben für die Versicherung über die Nebenkosten an die Mieter weiter.

Die Bauherrenhaftpflicht-Versicherung zum Hausbau

Auch wenn Sie Architekten und Bauunternehmer beauftragen: Sie als Bauherr haften für alles, was auf Ihrer Baustelle passiert. Diese Versicherung zum Hausbau schützt Sie umfassend vor Schadensersatzforderungen. Sie schließt ebenso Schäden mit ein, die von Ihnen beauftragte Handwerker verursachen.

Tipp: Die Privathaftpflichtversicherung deckt das Bauherrenrisiko bis zu einer gewissen Summe oftmals mit ab. Prüfen Sie die Deckung und schließen Sie bei Bedarf unbedingt vor Baubeginn eine entsprechende Versicherung ab.

Bitte beachten Sie, dass Sie auch bei Hausbau in Eigenleistung eine Bauherrenhaftpflicht benötigen.

Tipp: Eine Bauhelfer-Unfallversicherung ist fast immer überflüssig. Freiwillige, nicht gewerbliche Helfer, sind automatisch gesetzlich versichert. Helfer bei größeren Baumaßnahmen werden der Bau-Berufsgenossenschaft gemeldet und sind darüber versichert. Bauherr und Ehepartner sind nicht gesetzlich versichert. Hier empfiehlt sich eine private Unfallversicherung.

Versicherungen zum Hausbau: die Bauleistungsversicherung

Während der Bauphase befinden sich große Werte verhältnismäßig ungeschützt auf Ihrem Grundstück. Mit einer Bauleistungsversicherung schützen Sie Ihre Bauleistungen, Baustoffe und Bauteile unter anderem vor Schäden durch:

  • Außergewöhnliche Witterungseinflüsse (Starkregen, Hagelschäden, Sturmschäden)
  • Vandalismus
  • Materialfehler
  • Konstruktionsfehler
  • Diebstahl bereits fest mit dem Gebäude verbundener versicherter Bestandteile (Tarifbaustein optional)

Solche Probleme verzögern nicht nur den Baufortschritt, sie verteuern das Vorhaben auch deutlich. Das kann die gesamte Baufinanzierung kippen und den Traum vom Eigenheim stoppen.

Wenn die Natur zuschlägt

Schäden an Gebäuden oder Hausrat durch Naturkatastrophen wie Überschwemmung, Erdrutsch oder Starkregen nehmen stark zu. Solche Elementarschäden sind nicht automatisch in jeder Wohngebäudeversicherung oder Hausratversicherung eingeschlossen.

Ergänzen Sie diese nachträglich, am besten in beiden Versicherungen. Achten Sie dabei unbedingt auf Versicherungsdetails und die Höhe der Selbstbeteiligung.

Versicherungen zum Hausbau: die Feuerrohbauversicherung

Ergänzen Sie die Versicherungen zum Hausbau noch mit der Feuerrohbauversicherung. Diese schützt Ihre wachsende Immobilie unter anderem gegen:

  • Brand
  • Blitzschlag
  • Explosion

Nach dem Bau übernimmt die Wohngebäudeversicherung diesen Schutz.

Sie interessieren sich für Versicherungen zum Hausbau?

Unsere erfahrenen MLP-Berater nehmen sich Zeit für Sie und schnüren gemeinsam mit Ihnen ein maßgeschneidertes Versicherungspaket für Ihr Bauvorhaben. Die Versicherungsexperten unterbreiten Ihnen auch gern ein Angebot für Ihre Immobilienfinanzierung und begleiten Sie versicherungstechnisch von den ersten Planungen bis zum Einzug und darüber hinaus.


Sie möchten mehr über Versicherungen rund ums Bauen wissen?

Wie Ihr optimaler Versicherungsschutz für Planung, Bau und Nutzung Ihrer Immobilie aussehen kann, klärt Ihr MLP Berater gemeinsam mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin.

Termin Termin Seminare Seminare Newsletter Newsletter Kontakt Kontakt