MLP

Inhalt

Immobilienfinanzierung in Hamburg: Eigenheim optimal finanzieren

Die Hansestadt ist bekannt für ihr reichhaltiges Kulturangebot und ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Hamburg beim Ranking der teuersten Standorte in Deutschland weit vorne liegt: Die Immobilienpreise sind sowohl im Stadtgebiet als auch im Hamburger Umland stark angestiegen. Mit der auf Sie zugeschnittenen Immobilienfinanzierung sind Sie dennoch in der Lage, sich Ihr Traumzuhause zu leisten. Wichtig ist hierfür zu wissen, wie sich die Kreditkonditionen optimieren lassen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Kaufen statt Mieten: Nutzen Sie für Ihre Immobilienfinanzierung in Hamburg die aktuell noch niedrigen Zinsen.
  • Beim Kreditvergleich kommt es jedoch nicht nur auf die Zinsen, sondern einige weitere Konditionen an. Je mehr Eigenkapital Sie mitbringen, umso besser sind in der Regel die Rahmenbedingungen.
  • Die besten Wohnlagen wie etwa Blankenese, Othmarschen und Nienstedten spiegeln sich auch in den Preisen wider. Moderater sind die Immobilienpreise in einfachen und mittleren Wohnlagen, wie Wilhelmsburg, Billstedt und Tonndorf.

Was ist bei einer Immobilienfinanzierung zu beachten?

Der Kauf einer Immobilie ist ein großes finanzielles Vorhaben. Eine sorgfältige Planung ist daher genauso wichtig wie die Entscheidung für das Finanzierungsmodell. Bei der Wahl eines Darlehens – sei es das klassische Annuitätendarlehen, ein Bausparvertrag oder ein zinsgünstiges KfW-Darlehen – gibt es verschiedene Punkte zu berücksichtigen. Die Übersicht im Folgenden informiert Sie kurz und knapp zu den wichtigsten Aspekten:

  • Ein wichtiger Punkt bei der Finanzierung von Immobilien ist das Eigenkapital. Wenn Sie eigene Mittel in Ihre Immobilienfinanzierung einbringen, können Sie sich bessere Konditionen sichern. Als Faustregel ist ein Anteil von mindestens 20 Prozent an den Gesamtkosten zu empfehlen. Ihr MLP Berater klärt Sie gern darüber auf, was als Eigenkapital zählt.
  • Die monatliche Rate sollte Ihrer persönlichen finanziellen Leistungsfähigkeit entsprechen. Berücksichtigen Sie bei der Budgetplanung alle Kostenfaktoren, dazu gehören auch eventuelle Sanierungsausgaben und die Kaufnebenkosten.
  • Bei einer Baufinanzierung sind die Zinsen im Regelfall für die Dauer der Sollzinsbindung festgeschrieben. Die Zinsbindungszeiten variieren, üblich sind 5 bis 30 Jahre. Bei einer längeren Sollzinsbindung fallen die Bauzinsen generell höher aus, dafür haben Sie mehr Planungssicherheit. Im Rahmen einer Finanzierungsberatung mit Ihrem MLP Berater ist daher zu klären, ob eine kürzere oder längere Zinsbindungsfrist für Sie sinnvoll ist.
  • Durch Sondertilgungen haben Sie die Möglichkeit, Ihr Darlehen schneller zu tilgen und dadurch insgesamt weniger Zinskosten zu zahlen. Daher ist es ratsam, die Option zu Sonderzahlungen im Kreditvertrag zu vereinbaren, wenn Sie diese in Zukunft leisten möchten. Bei den meisten Immobiliendarlehen ist dies mittlerweile möglich. Einige Finanzierer verlangen für Sondertilgungen allerdings einen kleinen Aufpreis. Achten Sie daher schon beim Kreditvergleich darauf, welche Bedingungen für außerplanmäßige Rückzahlungen gelten.

Wie hoch sind aktuell die Zinsen für eine Immobilienfinanzierung in Hamburg?

Die Hypothekenzinsen bewegen sich seit einigen Jahren auf einem historisch niedrigen Niveau. Damit ist jetzt genau der optimale Zeitpunkt, um in eine Immobilie zu investieren. Günstige Bauzinsen sind Ihnen allerdings nicht garantiert: Welches Angebot Ihnen die Bank macht, hängt von verschiedenen Kriterien ab. Dazu zählen Ihre Bonität, der Anteil des Eigenkapitals und weitere Faktoren. Es ist daher hilfreich zu wissen, wie sich die Konditionen für Ihre Immobilienfinanzierung in Hamburg optimieren lassen. Darüber hinaus kommt es darauf an, dass Ihr Finanzierungskonzept bedarfsgerecht auf Ihre Anforderungen abgestimmt ist.

Welche Rolle spielt die anfängliche Tilgung?

Bei der Wahl einer Immobilienfinanzierung in Hamburg können Sie mitbestimmen, wie hoch die Tilgungsrate sein soll. Finanzierungsexperten raten dazu, trotz niedriger Zinsen möglichst hoch zu tilgen. Andernfalls droht die Tilgungsfalle: Denn es ist möglich, dass die Hypothekenzinsen in den kommenden Jahren wieder ansteigen. Für die Restschuld nach Ende der Sollzinsbindung müssen Sie dann wegen des höheren Zinssatzes mehr bezahlen. Insofern Sie nur eine kleine Tilgungsrate gewählt haben, fällt Ihre Restschuld höher aus und damit treffen Sie die gestiegenen Zinsen mehr. Achten Sie beim Kreditvergleich daher auch auf die passende Tilgung.

Was passiert am Ende der Sollzinsbindung?

In vielen Fällen ist eine Immobilienfinanzierung noch nicht komplett abbezahlt, wenn die Sollzinsbindung endet. Falls Sie die Restschuld nicht aus eigenen Mitteln auf einmal tilgen können, benötigen Sie eine Anschlussfinanzierung .

Was kosten Häuser und Wohnungen in Hamburg?

Immobilienpreise sind gerade in den Ballungsgebieten angestiegen, was sich auch auf dem Hamburger Immobilienmarkt bemerkbar macht. Die besten Wohnlagen mit den höchsten Kaufpreisen befinden sich entlang der Elbe und rund um die Innenstadt. Dazu gehören Blankenese, Othmarschen und Nienstedten. Häuser unter einer Million Euro sind in diesen Gebieten praktisch nicht mehr verfügbar. Moderate Preise zahlen Kaufinteressierte dagegen in den einfachen und mittleren Wohnlagen, wie Wilhelmsburg, Billstedt und Tonndorf. Die Wohnraumexperten von MLP klären Sie gern über die Vor- und Nachteile der Hamburger Stadtteile auf. So finden Sie mit Ihnen gemeinsam den optimalen Ort für Ihr Leben, der zu Ihrer Situation jetzt und in Zukunft passt.

Wer berät mich zur Immobilienfinanzierung in Hamburg?

Wenn Sie ein Eigenheim erwerben oder in eine Immobilie als Kapitalanlage investieren, kommen viele Fragen auf Sie zu. Die MLP Finanzexperten helfen Ihnen dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen – ganz gleich, ob es sich um Ihre erste Finanzierung oder eine Anschlussfinanzierung handelt. Einen Gesprächstermin vereinbaren Sie bequem über unsere Webseite. Die MLP Berater freuen sich auf Ihre Anfrage!

Vereinbaren Sie direkt einen Termin und erfahren Sie mehr über den Hamburger Immobilienmarkt!

Termin Termin Seminare Seminare Newsletter Newsletter Kontakt Kontakt