MLP

Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie ihren Browser, um unser Online-Angebot optimal nutzen zu können.

browser update

Inhalt

Datum
10.12.2018

Anker in unsicheren Zeiten

Volatile Märkte und politische Umbrüche stellen den privaten Vermögensaufbau vor Herausforderungen. Eine passende Sachwert-Strategie sorgt bei Anlegern für die nötige Stabilität.

Anker in unsicheren Zeiten (Tomekbudujedomek / GettyImages)

Nachdem die vergangenen zehn Jahre an den Aktienmärkten sehr positiv verlaufen sind, müssen Anleger ihren Standort jetzt neu bestimmen. Der weltwirtschaftliche Aufschwung hat seinen Höhepunkt überschritten, die Wachstumsdynamik lässt deutlich nach. Die großen Notenbanken beenden ihre expansive Geldpolitik. Der Handelskonflikt zwischen den USA und China kann weiter eskalieren und die Spannungen in der Eurozone nehmen zu. Die ruhigen Zeiten für Anleger sind damit erst einmal vorbei. In dieser unübersichtlichen Ausgangslage empfiehlt sich eine stärkere Orientierung an flexiblen Fonds, die auch Sachwerte wie Gold, Rohstoffe oder Unternehmen mit soliden Geschäftsmodellen berücksichtigen.

Substanzwerte bevorzugt

Je nach persönlicher Risikoneigung lässt sich eine Sachwertorientierung als gezielt stabilisierende Beimischung für ein breit aufgestelltes Depot umsetzen und unterstützt so den langfristigen Vermögensaufbau. Denn bei kaum verzinsten Geldanlagen wie etwa deutschen Staatsanleihen besteht die Gefahr der schleichenden Entwertung durch Inflation. Gute Sachwerte existieren dagegen nicht nur auf dem Papier, sie sind real und bieten damit einen deutlich besseren Schutz vor Inflation und höhere Ertragschancen als Zinspapiere.

Zu sachwertorientierten Anlagen zählen auch Aktien von substanzstarken und gut aufgestellten Unternehmen. Durch sie beteiligen sich Anleger direkt am Produktivvermögen einer Volkswirtschaft. „Unternehmen mit solidem Geschäftsmodell und starker Marktposition unterliegen zwar auch den finanzmarkttypischen Schwankungen, bieten aber dennoch auch in Krisenzeiten gute Ertragschancen“, sagt Jakob Trefz, Leiter Vermögensmanagement bei MLP.

Gute Fondsauswahl entscheidend

Für Anleger, die Wert auf Substanz und Verlässlichkeit legen, hat MLP die Strategie „Sachwerte Plus“ entwickelt. Mit den von MLP vorselektierten Fonds sind Investitionen per Einmalanlage ab 2.500 Euro oder als Fondssparplan mit monatlichen Sparraten ab 100 Euro in ein aus fünf Fonds bestehendes Paket möglich. „Alle für eine Sachwertestrategie geeigneten Fonds werden bei MLP regelmäßig eingehend auf ihre Qualität geprüft“, versichert Trefz.

Weitere Informationen

Die Deutschen nutzen die Chancen der Kapitalmärkte insgesamt noch viel zu wenig – dabei sind die ersten Schritte nicht schwer.

Termin Termin Seminare Seminare Newsletter Newsletter Kontakt Kontakt