MLP

Inhalt

Familienrechtsschutz – Familienmitglieder in der Rechtsschutzversicherung günstig mitversichern

Das Wichtigste in Kürze:

  • Mit einer Familienrechtsschutzversicherung können Sie Ihren Partner und Ihre Kinder mit absichern.
  • Je nach Tarif gilt der erweiterte Versicherungsschutz auch für verwandte oder verschwägerte Personen, die in Ihrem Haushalt leben.
  • Der Familienrechtsschutz deckt im Versicherungsfall die Prozess- und Anwaltskosten sowie einige weitere Ausgaben ab.
  • Es stehen verschiedene Rechtsschutzbausteine zur Auswahl, etwa Privat-, Verkehrs- und Berufsrechtsschutz.

Was ist eine Familienrechtsschutzversicherung?

Mit rechtlichen Fallstricken ist überall zu rechnen – sei es im Straßenverkehr, im privaten Alltag oder auf der Arbeit. Der Gang zum Anwalt ist mit einer Rechtsschutzversicherung deutlich leichter, denn die Police unterstützt Sie finanziell bei juristischen Auseinandersetzungen. Der Rechtsschutz deckt im Normalfall nur den Versicherungsnehmer ab. Für Familien mit Kindern wäre es daher teurer – für jede Einzelperson eine Versicherung abzuschließen – und genau hier kommt der Familienrechtsschutz ins Spiel.

Die Familienrechtsschutzversicherung stellt keine separate Rechtsschutzvariante dar. Vielmehr bietet Ihnen der Versicherungsschutz die Möglichkeit, weitere Familienmitglieder kostengünstig mitzuversichern. Damit kümmert sich die Versicherung im Fall der Fälle um Ihre rechtlichen Belange und spart Ihrer Familie Geld.

Wer ist mitversichert?

Wie der Name der Police bereits darauf hindeutet, schützt die Versicherung Ihre Familie. Dazu gehören Ihr Ehepartner oder Lebensgefährte und Ihre Kinder. Abgesichert sind nicht nur Ihre leiblichen Kinder, sondern auch Adoptiv-, Stief-, Pflege- und Enkelkinder. Je nach Anbieter und Tarif lässt sich der Versicherungsschutz bei Bedarf auf einen größeren Personenkreis ausweiten. Einige Versicherer nehmen Eltern und Großeltern in die Police mit auf. Voraussetzung ist immer, dass die jeweilige Person bei Ihnen im Haushalt wohnt.

Wie lange sind Kinder mitversichert?

Ihre Kinder sind durch den Familienrechtsschutz unter folgenden Bedingungen abgesichert:

  • Sie sind unverheiratet.
  • Sie befinden sich in ihrer Erstausbildung und gehen entsprechend keiner dauerhaften beruflichen Tätigkeit nach.

Damit ist es möglich, selbst volljährige Kinder zu versichern.

Was deckt der Familienrechtsschutz ab?

Passend zu Ihrem persönlichen Versicherungsbedarf wählen Sie für Ihren Familienrechtsschutz aus verschiedenen Bausteinen wie diesen:

  • Privat-Rechtsschutz für juristische Streitfälle in vielen Bereichen Ihres Privatlebens
  • Berufs-Rechtsschutz für arbeitsrechtliche Konflikte mit Ihrem Arbeitgeber
  • Verkehrs-Rechtsschutz für Streitigkeiten, die sich aus Ihrer Teilnahme am Straßenverkehr ergeben
  • Wohn-Rechtsschutz für rechtliche Auseinandersetzungen mit dem Vermieter

Obwohl es sich um eine Familienrechtsschutzversicherung handelt, sind Fälle im Familienrecht nur bedingt abgedeckt. Die Basistarife übernehmen beispielsweise die Anwaltskosten für Scheidungen und Erbstreitigkeiten meist nicht, sondern lediglich Beratungsleistungen. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, sich für einen Premiumschutz mit erweitertem Leistungsumfang zu entscheiden.

Was kostet ein Familienrechtsschutz?

Einen guten Rechtsschutz für die Bereiche Privat, Beruf, Wohnen und Verkehr gibt es ab rund 16-20 Euro im Monat. Die Beitragshöhe richtet sich danach, welche Rechtsbereiche Sie abdecken möchten. Da der Leistungsumfang und die Prämien mitunter deutlich variieren, ist ein Tarifvergleich in jedem Fall zu empfehlen.

Welche Wartezeiten gelten?

Familienrechtsschutzversicherungen sehen in der Regel eine Wartezeit von drei Monaten vor. Bei einigen Bausteinen kann diese verlängert sein.

So schließen Sie Ihren Familienrechtsschutz ab

Nehmen Sie in Ihre private Rechtsschutzversicherung alle Bereiche auf, die Ihnen wichtig sind – inklusive Absicherung Ihrer Familie. Ihr MLP Berater hilft Ihnen dabei, ein maßgeschneidertes Versicherungspaket zu schnüren. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin und erfahren Sie mehr über die einzelnen Familientarife.

Termin Termin Seminare Seminare Newsletter Newsletter Kontakt Kontakt