MLP

Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie ihren Browser, um unser Online-Angebot optimal nutzen zu können.

browser update

Sie möchten uns anrufen oder etwas faxen?

Telefon: 06222 308 6000
Telefax: 06222 308 8351

Inhalt

Homebanking mit Finanzsoftware

HBCI - Homebanking Computer Interface

Eine einheitliche Schnittstelle zur elektronischen Kommunikation mit Kreditinstituten für Bankkunden und Hersteller von Finanzverwaltungs-Software - seit 1995.

FinTS - Financial Transaction Services

Nachfolgestandard von HBCI ab 2002, aktuelle Version 3.0

Funktionsumfang von HBCI bzw. FinTS

Die Schnittstelle HBCI bzw. FinTS unterstützt eine Vielzahl elektronischer Bankdienstleistungen wie Überweisungen, Kontoauszüge, Daueraufträge und Terminüberweisungen.

Legitimationsmedium

Die FinTS- bzw. HBCI-Schnittstelle kann mittels unterschiedlicher Legitimationsmedien genutzt werden. Die MLP Finanzdienstleistungen AG bietet aktuell den Zugang über das Legitimationsmedium PIN/TAN an, weil dieser Zugang ohne zusätzliche Ausstattung oder Administration von den MLP Kunden mit Ihrem Financepilot-Zugang genutzt werden kann.

Der HBCI PIN/TAN Zugang erfordert keine neuen oder zusätzlichen Zugangsdaten. Sie legitimieren sich wie beim MLP Financepilot mit Ihrer PIN und bestätigen Transaktionen mit der angeforderten TAN.

Für eine ggf. manuelle Einrichtung des HBCI Kontaktes sind die folgenden Angaben erforderlich:

MLP Finanzdienstleistungen AG BLZ: 67230000
Rechenzentrum: FIDUCIA IT AG Karlsruhe
HBCI-DNS: hbci01.fiducia.de
PIN/TAN URL: https://hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet
Version: FinTS 3.0

Je nach Kontoart (MLP Girokonten, MLP Tagesgeldkonto, Abwicklungskonten zu den Geldanlageprodukten, Sparkonto, Darlehen) und Berechtigung können folgende Transaktionen genutzt werden. Generell gilt: Alle Kontotransaktionen zu denen Sie in Ihrem Financepilot Banking berechtigt sind, können auch über HBCI PIN/TAN genutzt werden.

  • Umsatzabfrage / Saldoabfrage / Kontoauszüge holen
  • Überweisungen / Sammelüberweisungen
  • Dauerauftragsbestand abfragen
  • Dauerauftrag anlegen / ändern / löschen
  • Terminüberweisungsbestand abfragen
  • Terminüberweisung anlegen / ändern / löschen

Sie können ihre MLP Konten mit folgenden Anleitungen einrichten. Bei Fragen zur weiteren Bedienung und dem Umgang mit der Software wenden Sie sich bitte an den Hersteller der Finanzsoftware.

Bank X ab Version 4.0
Kurzanleitung der Kontoeinrichtung

DDBAC-Client
Kurzanleitung zur Aktualisierung

Moneyplex ab Version 2009
Kurzanleitung der Kontoeinrichtung

Quicken 2014
Kurzanleitung der Kontoeinrichtung

StarMoney 9.0
Kurzanleitung der Kontoeinrichtung

T-Online 6.0
Kurzanleitung Kontoeinrichtung
Kurzanleitung Kontoumstellung

WISO Mein Geld 2014
Kurzanleitung der Kontoeinrichtung

  • Die MLP Finanzdienstleistungen AG gibt keine ausdrückliche Empfehlung für ein Produkt, da der Zugang mit diversen Produkten des Marktes erfolgreich getestet wurde.
  • Die einzusetzende Software muss das Zweischrittverfahren FinTS/HBCI 3.0 mit PIN/TAN beherrschen.
Mit folgenden Produkten wurde der Zugang erfolgreich getestet:

Produkt Version Hersteller/ Vertrieb Kontakt/Support
WISO Mein Geld ab 2009 Buhl www.buhl.de
StarMoney Business ab 7.0* Starfinanz www.starmoney.de
StarMoney ab 10** Starfinanz www.starmoney.de
Quicken ab 2009 Lexware www.lexware.de
T-Online Banking ab 6.0*** T-Online www.t-online.de
Moneyplex ab 12 Matrica www.matrica.de
Bank X ab 4.0 Application Systems www.application-systems.de

* Die Version 6.0 wird nicht mehr unterstützt. Beachten Sie bitte folgende

Informationen des Herstellers Starfinanz

MLP empfiehlt ein Update auf Version 7.0

** Die Version 9.0 wird nicht mehr unterstützt. Beachten Sie bitte folgende

Informationen des Herstellers Starfinanz

MLP empfiehlt ein Update auf Version 10

*** Die Versionen 5.0 - 6.0 werden nicht mehr von T-Online unterstützt.