MLP

Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie ihren Browser, um unser Online-Angebot optimal nutzen zu können.

browser update

Sie möchten uns anrufen oder etwas faxen?

Telefon: 06222 308 6000
Telefax: 06222 308 8351

Inhalt

Versicherungen rund ums Bauen

Von der Planung bis zum Wohnen

Der Hausbau oder -kauf ist eine Anschaffung fürs Leben, die gut abgesichert sein will. Damit vor, während und nach der Bauphase alles seine Ordnung hat, sind einige Versicherungen nicht nur hilfreich, sondern ein Muss.

Die Wichtigsten

  • Bauherrenhaftpflichtversicherung
  • Bauleistungsversicherung
  • Feuerrohbauversicherung
  • Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung


Jede Bauphase birgt andere Gefahren, Risiken und Verantwortungen. Mit der richtigen Absicherung wird der Bau oder Kauf Ihres Traumhauses nicht zum Alptraum.

Für jeden Bauherren ein Muss. Schützt den Bauherren vor Ansprüchen Dritter, die durch den Bau bzw. die Bauarbeiten geschädigt wurden. Umfasst auch Schäden durch vom Bauherrn beauftragte Architekten, Handwerker etc.

Allgefahrendeckung für das im Entstehen befindliche Bauprojekt. Schützt Bauherren und Bauunternehmer vor unvorhersehbaren Schäden während der Bauzeit, wie z.B. höhere Gewalt, Vandalismus, unbekannte Eigenschaften des Baugrunds.

Versicherungsschutz gegen die Gefahr Feuer für das im Bau befindliche Gebäude von Baubeginn bis Bezugsfertigkeit. Mitversichert sind vom Versicherungsnehmer beschaffte und auf dem Grundstück gelagerte Baustoffe und Bauteile.

Bei Vermietung von Haus- und Grundbesitz. Jeder Besitzer eines bebauten oder unbebauten Grundstücks hat eine „Verkehrssicherungspflicht“, d.h. er muss dafür Sorge tragen, dass niemand durch Gefahren, die von einem solchen Objekt ausgehen, geschädigt wird.

Tipp: Eine Bauhelfer-Unfallversicherung ist fast immer überflüssig. Freiwillige, nicht gewerbliche Helfer, sind automatisch gesetzlich versichert. Helfer bei größeren Baumaßnahmen werden der Bau-Berufsgenossenschaft gemeldet und sind darüber versichert. Bauherr und Ehepartner sind nicht gesetzlich versichert. Hier empfiehlt sich eine private Unfallversicherung!

Wenn die Natur zuschlägt

Schäden an Gebäuden oder Hausrat durch Naturkatastrophen wie Überschwemmung, Erdrutsch oder Starkregen nehmen stark zu. Solche Elementarschäden sind nicht automatisch in jeder Gebäude- oder Hausratversicherung eingeschlossen.

Ergänzen Sie diese nachträglich, am besten in beiden Versicherungen. Achten Sie dabei unbedingt auf Versicherungsdetails und die Höhe der Selbstbeteiligung.


Sie möchten mehr über Versicherungen rund ums Bauen wissen?

Wie Ihr optimaler Versicherungsschutz für Planung, Bau und Nutzung Ihrer Immobilie aussehen kann, klärt Ihr MLP Berater gemeinsam mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin.