MLP

Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie ihren Browser, um unser Online-Angebot optimal nutzen zu können.

browser update

Inhalt

Dienstunfähigkeitsversicherung vs. Berufsunfähigkeitsversicherung

Dienstunfähigkeitsversicherung vs. Berufsunfähigkeitsversicherung

Eine der zentralsten Fragestellungen der Soldaten ist folgende:

"Was brauche ich - eine Dienstunfähigkeitsversicherung oder reicht eine Berufsunfähigkeitsversicherung?"

Die Beantwortung des Rahmenvertragsbeauftragten des DBwV ist klar - greift aber schlichtweg zu kurz.

Generell - das wissen leider die wenigsten - handelt es sich immer um eine Berufsunfähigkeitsversicherung - die ggf. um eine sogenannte Dienstunfähigkeitsklausel erweitert wird. Mit dieser Klausel sind bei allen anbietenden deutschen Lebensversicherern weitere Einschränkungen verbunden, die häufig verschwiegen werden.

Wir sind nicht auf die eine oder andere Lösung festgelegt, sondern klären individuell über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Lösung auf - so dass der Soldat selbst entscheiden kann, was er möchte. Es hängt letztlich stark vom Status und den weiteren Karrierevorstellungen ab, welche Variante sinnvoller ist.

Beratungsgespräch vereinbaren

Ein wichtiger Teil unserer Philosophie ist ein umfassendes Verständnis der Bedürfnisse unserer Kunden. Eigens dafür haben wir bei MLP ein ca. 80-köpfiges Team eingerichtet, das sich auf die Beratung von Soldaten spezialisiert hat. Die meisten der Berater kennen die Bundeswehr aus eigener beruflicher Erfahrung.

MLP ist Ihr Gesprächspartner in allen Finanzfragen – von der Altersvorsorge und dem Vermögensmanagement über die Kranken- und Sachversicherung bis hin zur Finanzierung und zum Bankgeschäft. Wir besprechen Ihre persönlichen Vorstellungen und stellen Ihnen mögliche Lösungen nachvollziehbar dar.

Statt auf eigene Produkte greifen wir dabei auf die Angebote aller relevanten Anbieter zurück. Sie selbst entscheiden, mit welcher Lösung Sie sich am besten fühlen und welche Umsetzung Sie wollen.

Uns vertrauen bereits 535.100 Familien- und 20.400 Firmenkunden.